Die Österreichische Gesellschaft für Essstörungen (ÖGES) ist eine wissenschaftliche Gesellschaft mit Sitz in Innsbruck und erstreckt ihre Tätigkeit auf ganz Österreich. Sie ist ein gemeinnütziger, nicht auf Gewinn ausgerichteter Verein und wurde im Jahr 2000 gegründet. Die ÖGES ist die erste deutschsprachige wissenschaftliche Gesellschaft für Essstörungen.

Die ÖGES ist eine interdisziplinäre Vereinigung von akademischen und klinischen Berufsgruppen. Sie bezweckt die Verbesserung der Früherkennung, Behandlung, Erforschung und Prävention von Essstörungen sowie die Entwicklung und Unterstützung der Gesundheitsförderung auf dem Gebiet des Essverhaltens, des Körperbildes und des Selbstbildes, um die Häufigkeit von Essstörungen zu verringern.
Insbesondere will die ÖGES das Problem von Essstörungen im Zusammenhang mit dem gesellschaftlichen Schlankheitswahn und Vorurteilen gegenüber bestimmten Figur- oder Gewichtsformen aufzeigen und die Öffentlichkeit sensibilisieren.

Kongress Essstörungen 2017 / Eating Disorders 2017
25. Internationale Wissenschaftliche Tagung
19.-21.10.2017 /
The 25th International Conference
October 19-21, 2017
Alpbach, Tirol, Österreich

Weltweite Charta für Essstörungen

Congress 2015
Abstract Book

Sitz
  c/o Mag. Maria Seiwald |
Boznerplatz 1 | A 6020 Innsbruck
Österreich/Austria |
E-mail: info@oeges.or.at
 
copyright © 2009 ÖGES
E-mail-Adressen sind aus Sicherheitsgründen nicht verlinkt